20.06.2018 Mittwoch Einbruch in Altwarmbüchener Wachstation

Isernhagener Wasserrettern werden Funkgeräte geklaut.

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in unsere Wachstation am Altwarmbüchener See eingebrochen. Der bzw. die Täter verschafften sich über das Dach Zutritt in unsere Wachstation. Anschließend öffneten sie gewaltsam einen Stahlschrank und nahmen unsere Funkgeräte mit. Außerdem gehören ein Fernglas sowie zwei Kunststoffboxen, in dem die Funkgeräte gelagert waren, zum Diebesgut. 

Der Schaden, den wir durch den Einbruch erlitten haben, beläuft sich auf rund 4500 Euro. Eine große Summe für unseren Verein, der sich überwiegend aus Mitgliedbeiträgen und Spenden finanziert. 

Doch neben dem finanziellen Schaden sind wir in unserer Arbeit nun stark eingeschränkt. Die geklauten Funkgeräte stellen einen wesentlichen Bestandteil eines jeden Wachdienstes an unseren Seen dar. Eine schnelle Kommunikation, insbesondere im Einsatzfall, ist aktuell am Altwarmbüchener See nicht mehr möglich. 

Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an einer Lösung, damit die Sicherheit der Badegäste am Altwarmbüchener See wieder schnellst möglich gewährleistet werden kann. Auch wenn eine Versicherung einen Teil des Schadens übernehmen wird, müssen wir nun sehen, wie wir den restlichen Betrag aufbringen können.

Spenden sind daher sehr willkommen. Unser Spendenkonto lautet:

DLRG OG Isernhagen e.V.

Sparkasse Hannover

IBAN : DE91250501801042452225

BIC : SPKHDE2HXXX

 

Beitrag in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung: Link

Kategorie(n)
Wachdienst, Einsatz

Von: AK WRD

E-Mail an AK WRD:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden