(Rettungs-)schwimmen

Bei der DLRG gibt es vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten vom Nichtschwimmer zum Rettungsschwimmer.

Am Anfang steht die Ausbildung von Nichtschwimmern zu Schwimmern. Aus Kapazitätsgründen verweisen wir auf die Schwimmkurse bei Heiko Hesse im Hallenbad Isernhagen. Nach dem Anfängerschwimmkurs mit dem Erreichen des Seepferdchens geht es dann weiter mit dem Deutschen Jugendschwimmpass in den 3 Stufen Bronze (Freischwimmer), Silber und Gold (ab 9 Jahren). 

Für Erwachsene wird  das Schwimmzeugnis für Erwachsene und der Deutsche Schwimmpass in gleicher Weise in Form von drei Stufen angeboten.

Die Weiterbildung zu Rettern und Wachhelfern beginnt mit dem Junior-Retter (ab 10 Jahren). Ab 12 Jahren kann die Ausbildung zum Rettungsschwimmer mit dem Deutschen Rettungsschwimmabzeichen in Bronze begonnen werden, ab 15 Jahren ist die weitere Ausbildung zum Abzeichen in Silber möglich, und Gold kann ab 16 Jahren erworben werden. Die Rettungsschwimmabzeichen in Silber und Gold können jährlich wiederholt werden. Entsprechende Ausschreibungen werden zeitnah veröffentlicht.

Aktuelle Lehrgänge und Kurse für das Junior-Retter Abzeichen, die Rettungsschwimmabzeichen, die Erste-Hilfe- und Sanitätsausbildung werden von der Ortsgruppe Isernhagen abhängig von der Nachfrage angeboten. Bei Interesse oder Fragen zum Erwerb steht ihnen unser Ausbilderteam zur Verfügung.